kicker online: Live!-Ticker 2. Bundesliga

Aue - Würzburger Kickers 3:1 (3:0) (So, 30 Apr 2017)
Aue untermauert seine Ambitionen auf den Klassenerhalt: Die Veilchen gewannen das Kellerduell gegen Würzburg mit 3:1. Bereits nach 18 Minuten war die Begegnung quasi gelaufen, weil sich die Sachsen eiskalt in der Chancenverwertung zeigten. Den Kickers gelang im zweiten Durchgang nur noch der, allerdings sehenswerte, Anschlusstreffer. Damit warten die Würzburger auch im 14. Versuch auf den ersten Rückrunden-Sieg. Die Veilchen stehen derweil erstmals seit dem 2. Spieltag vor Würzburg.
>> mehr lesen

TSV 1860 - Eintracht Braunschweig 0:1 (0:0) (So, 30 Apr 2017)
Trotz einer guten und engagierten Vorstellung stehen die Münchner Löwen nach der 0:1-Heimniederlage gegen Eintracht Braunschweig mit leeren Händen da und rutschen dadurch in der Tabelle auf Rang 16 ab. Die Oberbayern ließen dabei einige Chancen ungenutzt. Die Niedersachsen zeigten sich dagegen eiskalt und gingen mit der erstbesten Möglichkeit in Front, in der Schlussphase verpasste Hochscheidt zweimal knapp eine vorzeitige Entscheidung.
>> mehr lesen

Hannover - Fortuna Düsseldorf 1:0 (1:0) (So, 30 Apr 2017)
Hannover 96 hat einen wichtigen Arbeitssieg im Rennen um den Aufstieg eingefahren. Die Niedersachsen gewannen die Partie gegen Fortuna Düsseldorf mit 1:0. Wie schon im letzten Heimspiel war es ein Kopfball von Füllkrug, der die 96er auf die Siegerstraße führte. Düsseldorfs Krise hält dagegen nach dem sechsten sieglosen Spiel an. Den Rheinländern fehlte über weite Strecken des Spiels die nötige Durchschlagskraft.
>> mehr lesen

Nürnberg - VfB Stuttgart 2:3 (2:0) (So, 30 Apr 2017)
Der VfB Stuttgart hat im Aufstiegsrennen wieder einmal Comeback-Qualitäten bewiesen: Ein leidenschaftliches Zweitligaspiel beim 1. FC Nürnberg gewannen die Schwaben am Ende ein wenig glücklich mit 3:2. Die Franken standen tief und lauerten bevorzugt auf Konter, im ersten Abschnitt mit durchschlagendem Erfolg. Nach dem Wechsel drehte der VfB dann drei Minuten lang richtig auf und glich schnell aus. Klein hatte das Schlusswort.
>> mehr lesen

Bielefeld - SpVgg Greuther Fürth 1:1 (0:0) (So, 30 Apr 2017)
Arminia Bielefeld hat einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf nur um wenige Sekunden verpasst. Im Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth kassierte der DSC in der Nachspielzeit das 1:1. Die Ostwestfalen spielten über eine Hälfte in Überzahl, konnten ein Geschenk des Kleeblatts aber nicht über die Zeit retten. Schließlich sorgte Dursun für den späten Treffer für die Franken.
>> mehr lesen

Karlsruhe - 1. FC Kaiserslautern 1:3 (1:1) (So, 30 Apr 2017)
Der Karlsruher SC ist abgestiegen. Am Samstagnachmittag unterlagen die Badener dem 1. FC Kaiserslautern mit 1:3 und müssen den Gang in die 3. Liga antreten. Die Roten Teufel legten einen Frühstart im Wildpark hin, ehe der KSC eine ansprechende Vorstellung bot, ausglich, in der zweiten Hälfte durch einen Strafstoß aber den K.o.-Schlag hinnehmen musste.
>> mehr lesen

Union - SV Sandhausen 2:1 (1:0) (So, 30 Apr 2017)
Union Berlin hat einen wichtigen Sieg im Kampf um den Aufstieg eingefahren. Die Eisernen gewannen am Freitagabend mit 2:1 gegen den SV Sandhausen. Hosiner und Kreilach brachten die Köpenicker in Front, ehe sich Polter eine unnötige Rote Karte abholte. In Überzahl gelang dem SVS durch Höler nur noch der Anschlusstreffer. Durch den Sieg setzte Union die Konkurrenz aus Hannover und Braunschweig unter Druck.
>> mehr lesen

Bochum - Dynamo Dresden 4:2 (0:2) (So, 30 Apr 2017)
Der VfL Bochum hat am 31. Spieltag einen großen Schritt zum endgültigen Klassenerhalt gemacht. Die Westfalen schlugen vor heimischer Kulisse Dynamo Dresden mit 4:2. Dabei zeigte der Revierklub allerdings zwei Gesichter. Nach einer indiskutablen ersten Hälfte lag er mit 0:2 zurück, ein Doppelschlag nach dem Seitenwechsel egalisierte den Rückstand: Dann machte Losilla den Wahnsinn perfekt, ehe Saglam den Schlusspunkt setzte.
>> mehr lesen

St. Pauli - 1. FC Heidenheim 3:0 (0:0) (So, 30 Apr 2017)
Der FC St. Pauli hat einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht und den 1. FC Heidenheim verdient mit 3:0 geschlagen. In einer Partie, vor allem im ersten Durchgang von eher bescheidenem Niveau, waren die Hanseaten das aktivere Team, ohne wirklich glänzen zu können. Nach dem Seitenwechsel machten die Kiez-Kicker innerhalb von zehn Minuten alles klar und fuhren den vierten Sieg in Folge ein.
>> mehr lesen